Typisch Nachhilfe:
Wir machen aus Fragen Antworten.

Sollten wir dennoch nicht alle Fragen beantworten können, sind wir gerne auch telefonisch und per E-Mail da.

FAQs

Wieviele Kinder sind am Nachmittag im Institut?


An einem durchschnittlichen Nachmittag sind zwischen 30 und 50 SchulerInnen im Institut.




Wie ist das Verhältnis Jungs/Mädchen im Institut?


Es kann sich immer wieder ändern, aber im Moment liegt es bei 70% Mädchen und 30% Jungs.




Wie ist der Betreuungsschlüssel?


In der Regel kümmern sich am Nachmittag 5 Betreuer in unterschiedlichen Gruppen um die Kinder. Team kennenlernen >>>




Welche Sprachen sprechen die Betreuer?


Unser buntes Team spricht fließend:

  • Deutsch
  • Italienisch
  • Spanisch
  • Französisch
  • Englisch
  • Türkisch




In welchen Fächern wird Nachhilfe gegeben?


Nachhilfe ist für alle Schultypen und alle Fächer möglich (Gymnasium, Wirtschaftsschule, Grundschule, Hauptschule, Realschule, FOS)




Für welche Altersstufen ist das Institut geeignet?


Wir decken im schulischen Bereich alle Altersstufen von 6-26 Jahren ab. Die IaQuinta Ferienbetreuung kIdsQamp beginnt bereits ab 3 Jahren.




Wie groß ist das Institut?


Das Institut besteht aus 6 Räumen und umfasst ungefähr 200m2 sowie einen schönen Innenhof.




Wie sieht der Ablauf eines Nachmittags bei Q-Boost oder Qampus aus?


Jedes Kind hat seine/n fixe AnsprechpartnerIn. Nach der Begrüßung geht es zum Essen oder direkt in die Klassenzimmer. Es folgt eine kurze Besprechung dessen, was zu tun ist und die Reihenfolge der Aufgabenerledigung wird gemeinsam festgelegt. Als erstes werden die Hausaufgaben bearbeitet. Hat das Kind Fragen, kann es diese jederzeit stellen. Wenn die Aufgaben erledigt sind, kommen die Kinder der Reihe nach ans Pult, um die Aufgaben zu besprechen. Danach wird der nächste Tag vorbereitet. Laut Stundenplan werden die letzten Hefteinträge gelernt und abgeprüft. Durch das Beobachten der Hausaufgaben werden Schwächen klar, welche dann in der Nachhilfe-Session fokussiert bearbeitet und Lücken geschlossen werden können. Jeder Schüler bekommt dazu individuell für ihn geeignete Aufgaben. Dies wird fächerübergreifend angewendet, wodurch jede/r SchülerIn umfassend gefördert wird. Die Dauer der Betreuung beträgt zwischen 2,5 und 3 Stunden.




Ich habe mein Kind angemeldet - wie geht es weiter?


Beim ersten Besuch wird das Kind kurz über den Ablauf informiert. Der/die SchülerIn wird neben einen Schüler gesetzt, der schon länger im Institut ist und die/den SchülerIn ggf. im Bezug auf den Ablauf unterstützt. Es findet eine vierwöchige Einarbeitungszeit statt. Der Betreuer macht sich Notizen, die er dann anschließend im ersten Elterngespräch anspricht. Wenn das Kind eine intensivere Betreuung braucht, holt sich das Institut die Einwilligung der Eltern, um direkt mit der Schule Kontakt aufzunehmen, um eine bessere Einsicht in die schulischen Anforderungen zu bekommen.




Wie erfolgreich ist das Konzept von IaQuinta?


Die Erfolgsquote unserer Kinder, die am Beginn des Schuljahres einsteigen (zwischen September und Dezember), liegt bei 100%. Alle schaffen das Schuljahr und ihre Abschlussprüfungen.




Müssen sich die Kinder gegenseitig helfen?


Nein, jeder kann sich auf sich selbst konzentrieren. Für die Hilfe sind die Betreuer da.




Gibt es auch etwas zu essen?


Ab 2020 bieten wir auch den Qampus an. Da kommen die Kinder gleich nach der Schule zu uns und bekommen eine warme Mahlzeit.




Gibt es fixe Anwesenheitszeiten?


Die Kinder müssen spätestens um 14h im Institut sein. Vorher können Sie in den umliegenden Lokalen günstig und gut essen. Abholung oder Entlassung nach Vereinbarung.




Wer hält mich auf dem aktuellen Leistungsstand meines Kindes?


Es gibt alle 8 Wochen ein Elterngespräch. Wenn es mal schwieriger werden sollte, dann dann alle 4 Wochen.




Gibt es Anwesenheitspflicht?


Es gibt 3 feste Tage, an denen Anwesenheitspflicht besteht. Wenn das Kind nicht kommt, werden die Eltern informiert. Wenn es krank ist, wird das Kind von den Eltern entschuldigt.




Warum sind die Kinder gerne im Institut?


Die Kinder merken, dass sie bei uns wichtig sind und ernst genommen werden. Sie fühlen sich wohl in einer wohlwollenden Atmosphäre. Das merkt man auch daran, dass die schulischen Leistungen schnell besser werden.




Wird die Betreuung auch gefördert?


Für die Betreuung können auch Bildungsgutscheine eingelöst werden.




Wie viel kostet die Hausaufgabenbetreuung pro Monat?


110 € pro Kind, Geschwister bezahlen 150 € in Summe




Wird der Beitrag im Voraus bezahlt?


ja




Wie oft kann mein Kind ins Institut kommen?


Ihr Kind kann täglich von 12 bis 18 Uhr zu uns kommen. Sinnvoll ist es jedoch mindestens 3 mal die Woche.




Kann man probeweise mal in den Unterricht hineinschnuppern?


Ja, eine Woche kann man probeweise am Unterricht teilnehmen.




Ist man vertraglich gebunden? Wie kann man kündigen


Nein, man kann monatlich zum Ende eines Monats kündigen.




Wie wird bezahlt?


Ausschließlich per Sepa-Lastschrift.





IaQuinta Nachhilfeinstitut 

Alte Gasse 22

86152 Augsburg

info@iaquinta-nachhilfeinstitut.de

phone: 0151 258 67 431

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon